Aktive Team 2023/24

Dritter Platz beim Aktive-AH-Turnier in Riederich

Sonntag, 4. Februar 2024

Am vergangenen Samstag war der SV Walddorf mit zwei Mannschaften in Riederich vertreten. Jeder der teilnehmenden Vereine stellte eine Herren- und eine Alte-Herren-Mannschaft. Es spielten immer zuerst Aktive gegen Aktive, dann AH gegen AH und die Punkte wurden zusammengezählt.

Unser erstes Duell mit dem TSV Neckartailfingen ging gleich mal kräftig nach hinten los, mit 1:3 bzw. 0:3 mussten wir uns geschlagen geben. Zu allem Überfluss verletzte sich der Torhüter der AH auch noch unglücklich am Ellenbogen und konnte nicht mehr weiter spielen. Spätere Diagnose: Armbruch! An dieser Stelle nochmal herzlichst Gute Besserung an den Sportkameraden Mark!

Auch gegen den TSV Grafenberg sah es zunächst nicht gut aus, die Aktiven bekamen beim 1:5 eine saftige Packung.

Die AH konnte dann aber durch eine stramm ausgeführte Ecke in der letzten Minute endlich die ersten 3 Punkte klarmachen.

Unsere Truppe in einer Spielpause

Unsere Truppe in einer Spielpause

Und ab da lief es dann so richtig rund. Gegen die Gastgeber aus Riederich sowie den FC Mittelstadt konnten wir jeweils alle Zähler mitnehmen und standen auf einmal mit 15 Zählern aus 8 Spielen in der Tabelle wieder richtig gut da. Auch das Zusammenspiel klappte jetzt bei beiden Teams immer besser, besonders bei der AH machte sich die intensive gemeinsame Vorbereitung (genau 0 gemeinsame Hallentrainings) jetzt bemerkbar.

Allerdings dünnten sich unsere Reihen berufsbedingt weiter aus, sodass wir die letzten Partien bei beiden Mannschaften nur noch mit je einem Wechselspieler bestreiten mussten.

Gegen Eningen holten die Aktiven den nächsten Dreier, die AH musste sich aber mit einem für uns äußerst glücklichen Unentschieden begnügen.

In der entscheidenden letzten Paarung gegen die SG Reutlingen hätten wir 4 Punkte benötigt, um ins Finale einzuziehen. Leider mussten sich die Aktiven knapp mit 0:1 geschlagen geben und auch bei der AH reichte es nur zu einem 3:3.

Im kleinen Finale ging es dann wieder gegen den TSV Eningen. Wieder begannen die Aktiven, die das erste Aufeinandertreffen noch deutlich mit 4:0 für sich entschieden hatten. Jetzt entwickelte sich aber eine zähe Partie, bei der wir früh in Führung gingen, dann aber einige gute Chancen liegen ließen. Es kam wie es kommen musste, die Eninger konnten auf 1:1 ausgleichen. Ein toller Distanzhammer unseres Ersatztorhüters, dessen Knöchel erst kurz vorher fachgerecht zusammengetapt worden war, brachte unsere Farben aber wieder in Führung, die auch bis zum Abpfiff Bestand hatte.

Das 1:0 im Finale

Das 1:0 im Finale

Die AH ging also mit der knappen Führung im Rücken in ihr Rematch, das wir diesmal deutlich ausgeglichener gestalten konnten, als beim glücklichen 0:0 in der Gruppenphase. Nachdem uns sogar der Treffer zum (im Gesamtergebnis) 3:1 gelang, konnten wir auch den späten Anschlusstreffer getrost verkraften und den Sieg ungefährdet über die Zeit bringen.

Am Ende stand also ein super dritter Platz bei unserer ersten Teilnahme bei einem Turnier dieser Art. Es hat echt sehr viel Spaß gemacht und es war klasse wie sich die zwei Mannschaften gegenseitig unterstützten und als eine gemeinsame Truppe auftraten!

Siegerfoto mit Pokal

Siegerfoto mit Pokal

An dieser Stelle noch eine kurze Werbebotschaft: Unsere AH sucht weiter Leute im reiferen Alter (35+) die Lust haben in lockerer Atmosphäre einmal die Woche ein bisschen zu kicken. Einfach bei Daniel Russom unter 0172/9089242 melden. Jeder ist Willkommen!

Unsere Partner

Pizzeria Linde
ZDS Bürosysteme Vertrieb & Service GmbHJMS FahrzeugteileKarosserie BöppleGebr. Dürr GmbHPATAVO GmbH
Eckardt & Eckardt Rechtsanwaltskanzlei
Landwirtschaftsbetrieb Karl Gaiser
Getränke SchwabStahl Gruppe
Rebmann Vereinsbedarf
NECKER GmbH
Optik Girke
Walters Eismobil
WESTKEMPER
Schuhhaus Wezel
Böpple - Die Fahrzeuglackierer
Adler Häslach
Alexander Armbruster Kfz-MeisterbetriebKA Möbel Systeme - Olfert Alter e.K.Heim Tief- und Straßenbau GmbHKOCHER+BECK GMBHWVS Immobilien GmbH
Finanz- und Versicherungsmakler Thomas Breuer