Unsere B-Junioren, verstärkt mit den C-Junioren Jonathan und Stefan, kehrten mit einem knappen, jedoch  aufgrund der Leistungssteigerung in der 2. Hälfte und den klareren Torchancen völlig verdienten 3:2 Sieg aus Gomaringen zurück.

Nach nervösem Beginn auf beiden Seiten, geprägt von vielen Fehlpässen, Zweikämpfen und langen Bällen, erzielten die Gastgeber nach einer feinen Einzelleistung die 1:0 Führung. Der an diesem Tag stark aufspielende Mauri konnte nach einem Lattentreffer und einer vergebenen Chance zum Halbzeitstand von 1:1 ausgleichen.

Nach einer kleinen Kabinenpredigt kam unser Team wie ausgewechselt aus der Kabine und konnte nach einem Eckball durch Caner, dem der Ball mehr auf den Kopf fiel als dass er köpfte,  mit 2:1 in Führung gehen. Als der Schiedsrichter kurz darauf nach einem klaren Foul des Torwarts an Mauri im Strafraum nicht pfiff versenkte Stefan den Ball reaktionsschnell aus 16m zum 3:1 im gegnerischen Tor. Ein Pfostentreffer und mehrere Chancen wurden leider nicht zu einem weiteren Treffer verwertet und so kam in der Schlussphase nach dem 3:2 Anschlusstreffer unnötig Hektik auf die vor allem durch das mehr als unsportliche Verhalten einiger der Gomaringer Zuschauer auf das Spielfeld übertragen wurde. So bekam Max nach einem eher harmlosen Foul die von den Zuschauern vehement geforderte rote Karte gezeigt und nach Spielschluss ließ sich Caner nach beleidigenden Äußerungen zu einer sicher nicht entschuldbaren Tätlichkeit provozieren. Im Gegensatz zu den „Fans“ zeigte er aber Charakter und hat sich bei dem Spieler für sein Verhalten entschuldigt.

Fazit: Wieder einmal gelang es durch Teamgeist einen 1:0 Rückstand in einen Sieg zu drehen, leider reichte dieser Teamgeist nicht aus um die Vorkommnisse nach Spielschluss zu verhindern.

Es spielten: Max Glässer, Emre Batmann, Jonathan Kießling, Florian Komenda, Sefa, Cafogul, Jan Becker, Marcel Schillhorst, Maurizio Marra (1), Max Schraitle, David Weber, Caner Bilgin (1), Hüseyin Aksoy, Stefan Tilgner (1), Jonathan Gschwind