Derbysieg nach Topleistung für den SVW

Unsere Erste besiegte am Mittwoch Abend den TSV Pliezhausen klar und deutlich mit 5:1. Unter Flutlicht und bei heftigen Regenschauern erwischten die Pliezhäuser den besseren Start und gingen nach einem Konter mit 1:0 (10.) durch Jonas Retter in Führung. Die von Coach Benny Link top eingestellte Mannschaft ließ sich davon aber nicht beeindrucken, zog ihr druckvolles Offensivspiel durch und kam nach schönem Spielzug in der 20. Minute durch den bärenstarken Dominik Mydlak zum Ausgleich. Die verdiente Führung wollte trotz einiger Möglichkeiten im ersten Durchgang nicht mehr gelingen. Gleich nach der Pause konnte wiederum Mydlak nach einem Vorstoß im Stile Marcelos von Real Madrid nur durch ein Foul kurz vor der Strafraumgrenze gestoppt werden und Kai Petruv zirkelte den fälligen Freistoß butterweich in den Winkel. Immer wieder brachte man die Gastgeber durch schnelles Spiel in die Spitze in Verlegenheit. Nach einer Flanke von Markus Becker nickte Daniele Balena in der 60. Minute zum vorentscheidenden 3:1 ein. Mit zwei weiteren Toren zum Endstand von 5:1 durch Fabian Gaiser (80.) und Robin Schraitle (88.) brachte der SVW den auch in dieser Höhe verdienten Sieg unter Dach und Fach. Das Team zeigte mit einer bemerkenswert reifen Leistung, dass auch verletzungsbedingte Ausfälle kompensiert werden können, dass jeder im Kader wichtig ist und seinen Teil zum Erfolg beiträgt. Weiter so, Jungs!

Es spielten: Mohl, Mydlak, Ringwald (70. Deile), M. Schraitle, Bah, Pichler, Tilgner, Gaiser (84. Daniel Russom), Balena (65. David Russom), Petruv, Becker (78. R. Schraitle).