Einen Achtungserfolg erzielte die Zweite mit einem 3:3 Unentschieden im Derby beim Tabellenführer SV Gniebel.

Nach der 1:0-Führung durch Florian Sohn konnte man leider die Möglichkeit zum zweiten Treffer durch einen Elfmeter nicht nutzen. Die Gniebler kamen nun stärker auf und drehten die Partie noch vor dem Wechsel. Das Team zeigt an diesem Tag mehrfach eine tolle Moral. Zunächst glich Daniel Burghardt mit einem Fernschuss zum 2:2 aus. Durch ein Elfmetertor kam der Nachbar zwar wieder in Führung, jedoch glich diese Alex Scharr in der Nachspielzeit zum umjubelten 3:3 aus. Nach vier Spieltagen steht die Zweite in der Tabelle auf dem sechsten Platz (1 Sieg, 2 Remis, 1 Niederlage).

Es spielten: Bezner, Häfner, Gschwind (72. Schramm), A. Scharr, M. Scharr, Rudat, Sohn (45. Hochgreve), Russom (77. J.Bauer), Burghardt, Ammon, Stadelmaier