Am vergangenen Sonntag waren unsere D-Junioren mit zwei Mannschaften in der Vorrunde der WfV-Hallenrunde unterwegs.

Eine der beiden Mannschaften durfte am frühen Mittag nach Münsingen reisen, die andere hatte es nicht so weit - sie spielte in Pfullingen. Ziel war es unter die ersten Drei zu kommen, um die nächste Runde im Januar zu erreichen. Ein zusätzlicher Ansporn war, dass der SV Walddorf Ausrichter dieser nächsten Runde sein wird.

Auf den SV Walddorf 1 wartete eine schwere Gruppe. Im ersten Spiel gegen SGM Hohenstein/ Engstingen (Tabellenführer in der Kreisstaffel) gab es nach vielversprechendem Beginn ein bitteres 0:4. Danach war die Nervosität abgelegt. Im zweiten Spiel gegen die TSG Münsingen I, Tabellenführer in der Leistungsstaffel, war der SV Walddorf die bessere Mannschaft, kam aber aufgrund eines starken Münsinger Torhüters nicht über ein 0:0 hinaus. In Spiel 3 gegen die TUS Metzingen war der SV Walddorf drückend überlegen, konnte aber daraus wieder kein Kapital schlagen, so dass dieses Spiel ebenfalls 0:0 endete. Das Spiel gegen den TSV Trochtelfingen war somit ein Endspiel. In einem ausgeglichenen Spiel ging der TSV Trochtelfingen allerdings durch zwei Unachtsamkeiten in der Defensive mit 2:0 in Führung. Das anschließende Anrennen des SVW 1 wurde durch das 1:2 nochmal spannend: Timo holte sich entschlossen in einem Zweikampf auf der rechten Seite den Ball, passte perfekt in den Fuss von Micha, der dann eiskalt unten links verwandelte. Leider blieb es am Ende dann bei dem 1:2. Im letzten Spiel ging es gegen die stärkste Mannschaft der Gruppe: Den SSV Reutlingen II. Bei dem 0:6 schlug sich die Mannschaft nochmal sehr beachtlich und konnte bei einem tollen Schuss von Luisa um ein Haar dem SSV Reutlingen II das einzige Gegentor des Tages beibringen.

Fazit: „Trotz tollem Kampfgeist in einer starken Gruppe schied der SV Walddorf 1 in Münsingen als Tabellen-5. beim Bezirkspokal aus.“

Spiele SVW 1:
- SVW : SGM Hohenstein 1  0:4
- TSG Münsingen 1 : SVW    0:0
- SVW : TuS Metzingen        0:0
- SVW : TSV Trochtelfingen 1:2
- SSV Reutlingen 2 : SVW    6:0


Im ersten Spiel des SV Walddorf 2 schlug man den Ligakonkurrenten FC Mittelstadt souverän mit 2:0. Gegen den SSC Tübingen musste man durch eine Fehlentscheidung früh das 0:1 durch einen 10-Meter hinnehmen, doch die Mannschaft zeigte Moral und schaffte zunächst das 1:1 und 13 Sekunden vor Schluss den hochverdienten Siegtreffer.
Mit 6 Punkten im Rücken kam es zum Derby gegen die SGM Pliezhausen, welches torlos endete. Im vorletzten Spiel zeigte die Mannschaft nochmals eine tolle Moral, es wurde ein 0:2 Rückstand egalisiert, als Till nach Abpfiff den noch auszuführenden Freistoß zum 3:2 versenkte. Zu guter Letzt versuchte die Mannschaft dem VfL Pfullingen die Stirn zu bieten, was auch die ersten 3 Minuten gelang, jedoch wurde die Qualität der Heimmannschaft dann deutlich sichtbar. Binnen 4 Minuten musste man 6 (!) Treffer hinnehmen. In den Schlussminuten könnte man noch den Anschlusstreffer zum 1:6 erzielen.

Fazit: „Der SV Walddorf 2 erfüllte sein Ziel und qualifizierte sich als Gruppenzweiter für die nächste Runde.“

Spiele SVW 2:
- FC Mittelstadt : SVW 2      0:2
- SVW 2 : SSC Tübingen 2   2:1
- SGM Pliezhausen: SVW 2 0:0
- SVW 2 : TSV Lustnau 2     3:2
- SVW 2 : VFL Pfullingen 2   1:6

Aufstellung SVW 1:
Nikolaj J.; Luisa R.; Nico T.; Micha S. (1); Dennis L.; Timo T.; Jarne R.

Aufstellung SVW 2:
Urs H.; Till B. (1); Guiseppe R. (1); Philip S. (5); Mika B.; Finn K.