Nach dem Sieg in Riederich reiste der 2010er-Jahrgang unserer F-Jugend am vergangenen Sonntag zum Hallenturnier des SV Bonlanden.

Unsere Spieler gingen hochmotiviert ins erste Gruppenspiel gegen den TSV Musberg und konnten die konzentriert geführte Partie mit 6:0 für sich entscheiden.
Danach folgte leider der Albtraum eines jeden Jugend-Trainers: die lange Spielpause.
Erst nach einer knappen Stunde waren wir wieder dran und die Mannschaft wirkte wie ausgewechselt: die Pässe waren plötzlich ungenau, die zugegebenermaßen sehr schnell werdenden Bälle versprangen regelmäßig. Dann kam auch noch ein wenig Pech in Form zweier Lattentreffer hinzu. Das Spiel gegen den SV Bonlanden endete somit 0:0.
Im dritten Spiel lief wieder nichts so recht zusammen, die Jungs waren sichtlich nervös und wir mussten uns auch gegen den FC Lauchau mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. Aufgrund der besseren Tordifferenz waren wir trotzdem als Gruppensieger für das folgende Viertelfinale qualifiziert.
Dort wartete der beste Gruppendritte, der TSV Bernhausen. In dieser Partie spielte die Mannschaft wieder etwas stärker und gewann folgerichtig mit 2:0.
Der Sieg im Viertelfinale gab abhanden gekommene Sicherheit zurück und plötzlich funktionierte alles wieder besser.
Durch ein frühes 1:0 zusätzlich motiviert, lieferten die Walddorfer im Halbfinale gegen Möhringen ihre beste Turnierleistung ab. Die Gegner hatten nicht eine Torchance, vorne wurde der Ball laufen gelassen, höchstens die Chancenauswertung war bei dem 3:0 Sieg zu bemängeln.
Im abschließenden Finale wartete der TSV Harthausen. Nach einer kurzen Phase der Unsicherheit zu Beginn bekamen wir die Partie zunehmend unter Kontrolle und erzielten folgerichtig den Führungstreffer. Eine Bogenlampe aus dem Halbfeld brachte Harthausen zurück ins Spiel, da wir in der Folge noch einige Chancen ausließen ging die nervenaufreibende Partie in eine dreiminütige Verlängerung. In dieser hatten der Gegner uns dann aber wirklich nichts mehr entgegenzusetzen und wir konnten völlig verdient den erlösenden Siegtreffer erzielen.
Mit dem zweiten Turniererfolg in acht Tagen gehen wir mit einem guten Gefühl in die Vorrunde der Hallen-Bezirksmeisterschaft am nächsten Wochenende.


Jannis, Samu, Mika, Paul, Noah, Benedikt