Spielbericht Erste

Bezirksliga Alb, 16. Spieltag, SV Walddorf I, SGM Altingen/Entringen I 4:3 (1:3)

Nichts für schwache Nerven war das Spiel der Ersten gegen Mitaufsteiger Altingen/Entringen. Schon in Minute 2 brachte Stefan Tilgner mit einem überlegten Abschluss nach Zuckerpass von Kai Petruv seine Farben in Führung. Was danach passierte ist nur schwer zu erklären, denn die Mannschaft verlor komplett den Faden. Gegen die biederen Gäste leistete man sich im Aufbauspiel einen Fehler nach dem anderen. Die Quittung für diese indiskutable Leistung war ein 1:3 Pausenrückstand. Nach Trainer Benny Links Kabinenpredikt sowie 4 Wechseln entfachten die Hausherren im zweiten Abschnitt einen wahren Sturmlauf. Angriff auf Angriff rollte auf das Altinger Tor zu. Alex Greineck versenkte seinen eigenen Lattenkreuzapraller ins Tor (49.). Es dauerte nach vielen Chancen trotzdem bis zur Nachspielzeit (92.) als wieder Greineck nach Freistossflanke von Jonas Retter zum hochverdienten Ausgleich einköpte. Der nicht mehr für möglich gehaltene krönende Abschluss dann in der 95. Minute: Stefan Tilgner war zur Stelle und stellte mit seinem 7. Saisontor auf 4:3. Einmal mehr eine Achterbahn der Gefühle in den Weiherwiesen und ein ganz wichtiger Dreier für den weiteren Saisonverlauf.

Es spielten: Jannik Schülzle, David Schnitzler, Robin Schraitle (46. Max Schraitle), Amadou Bah (46. Alex Greineck), Marcus Becker (46. Chrisse Rau), Moritz Schwaibold, Luis Armbruster, Jonas Retter, Fabi Gaiser (46. Patrick Mayer), Kai Petruv, Stefan Tilgner