Spielbericht Erste

Bezirksliga Alb, 15. Spieltag SV Walddorf - SV Croatia Reutlingen (Spiel wurde vom 27.11. auf 30.11. verlegt)

Zum Abschluss der Vorrunde zeigte unsere Erste einmal mehr, dass sie gegen die Topteams der Liga in der Lage ist, ihre besten Leistungen abzurufen. In einer temporeichen und intensiven Partie erzielte Jonas Retter die frühe Führung für unsere Farben, als er einen schnell ausgeführten seitlichen Freistoß über die Linie drückte (16.). Die kroatischen Gäste ließen sich vom Rückstand nicht beirren und waren in der ersten halben Stunde tonangebend. Sehenswert, nach toller Kombination, war dann auch der Ausgleich der Gäste (26.). Doch nach dieser Drangphase waren die Hausherren absolut auf Augenhöhe mit einigen aussichtsreichen Einschussmöglichkeiten. Auch im zweiten Durchgang schenkten sich die Teams nichts, wiederum mit Torchancenplus für den SVW. Kai Petruv sorgte mit seinem 11. Saisontor (57.) für die erneute Führung, welche Croatia wieder ausgleichen konnte (75.). Unterm Strich eine gerechte Punkteteilung zum Abschluss der Hinrunde. Die mit Abstand beste Nachricht des Tages war das Comeback von Flo Komenda, der nach über einem Jahr verletzungsbedingter Leidenszeit und unzähligen Rehamaßnahmen sich vorbildlich wieder auf den Platz zurückkämpfte.

Fazit der Vorrunde: Mit 17 Punkten und Platz 10 ist man als Neuling absolut im Soll. Die Mannschaft zeigte sich gegen starke Gegner mit ihrem typischen aktiven, mutigen und offensiven Spielstil immer auf Augenhöhe, was absolut positiv und zuversichtlich für den weiteren Saisonverlauf einzuschätzen ist. Nur gegen die hinteren Teams der Tabelle wurden doch einige Punkte liegengelassen, was es in der Rückrunde zu verbessern gilt.

Es spielten: Marco Knoblauch, Chrisse Rau, Amadou Bah, Robin Schraitle, David Schnitzler, Moritz Schwaibold, Luis Armbruster, Jonas Retter (74. Paul Röhrich), Fabi Gaiser (70. Marcus Becker), Kai Petruv, Stefan Tilgner (87. Flo Komenda)