Spielbericht Erste

Bezirksliga Alb, 12. Spieltag, SG Reutlingen - SV Walddorf 2:2 (1:0)

Punktgewinn für unsere Erste beim stärksten Heimteam der Liga: Nach überstandener Druckphase der Hausherrren in den ersten 20 Minuten, die leider auch den Rückstand zum 0:1 bedeutete, kam unsere Mannschaft im Anschluss immer besser in die Partie und gestaltete das temporeiche und mit hoher Intensität geführte Spiel offen. Noch vor dem Wechsel scheiterten Stefan Tilgner, Jonas Retter sowie Marcus Becker jeweils nur knapp. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit musste unsere Mannschaft den 0:2 Rückstand hinnehmen, als die SGler einen direkten Freistoss sehenswert verwandeln konnten (49). Noch sehenswerter war jedoch das verdiente Anschlusstor des SVW: Jack Rein, toll freigespielt von Jonas Retter, setzte seinen Schuss von der Strafraumkante zentimetergenau in den Torwinkel (54.). Beide Teams schenkten sich weiterhin nichts und zeigten guten Bezirksligafussball. Nach einem genialen langen Ball unseres Torspielers Jannik Schülzle, zog Co-Spielertrainer Luis Armbruster mit hohem Tempo in den Sechzehner und legte clever auf den mitgelaufenen Kai Petruv quer, der überlegt zum 2:2 einschob (73.). Die Aufholjagd kostete dem SVW etwas Körner, sodaß die SG Reutlingen in der Schlussphase noch zu einigen Abschlüssen kam, bei welchen Jannik Schülzle seine ganze Klasse bewies. Fazit: Der SVW überzeugte zum einen mit toller Moral nach einem 2-Tore-Rückstand und zum anderen begegnete man einer ambitionierten und abgezockten Bezirksligatruppe mit mutigem und aktivem SVW-Fussball absolut auf Augenhöhe.

Es spielten: Jannik Schülzle, Patrick Mayer, Jan Becker, Max Schraitle, David Schnitzler, Marcus Becker (46. Jack Rein), Luis Armbruster, Moritz Schwaibold, Jonas Retter (75. Aaron Fritz), Kai Petruv, Stefan Tilgner (88. Robin Schraitle).