Spielberichte unserer Aktiven

- SVW mit ersten Saisonsieg der  Bezirksligasaison -

Bezirksliga Alb, 4. Spieltag: SV Walddorf - VFL Pfullingen U23 2:0 (0:0)

Unsere Erste holte sich mit einer engagierten und reifen Leistung am vergangenen Sonntag den ersten Sieg der jungen Saison. Gleich zu Beginn entwickelte sich ein lebhaftes und temporeiches Spiel mit Gelegenheiten auf beiden Seiten. Tore sahen die Zuschauer in dieser ersten Hälfte allerdings nicht. Im zweiten Abschnitt bewahrte der starke Jannik Schülzle sein Team zweimal mit Glanztaten vor Gegentoren. Nachdem wieder einmal Stefan Tilgner im gegnerischen Sechzehner regelwidrig angegangen wurde, verwandelte "Mister Zuverlässig" Kai Petruv den fälligen Elfmeter (60. Minute, 6. Saisontor) zur Walddorfer Führung. Defensiv blieben die Jungs von Benny Link an diesem Tag sehr stabil, sodass Pfullingen zu keinen gefährlichen Möglichkeiten mehr kam. Stefan Tilgner belohnte sich für seinen unermüdlichen Einsatz mit dem Tor zum 2:0 Endstand in der Schlussminute. Mit diesen 3 Punkten kletterte der SVW auf Platz 8 in der Tabelle und freut sich auf die ungewohnte Serie von 3 weiteren Heimspielen in den nächsten Wochen.

Es spielten: Jannik Schülzle, Lukas Hermann (68. Amadou Bah), Max Schraitle, Jan Becker, Chrisse Rau, Moritz Schwaibold, Luis Armbruster, Kai Petruv, Markus Becker (46. Patrick Mayer), Jack Rein (90. Nicolas Stadelmaier), Stefan Tilgner (90. Dennis Dieter)

 

Nachtrag

- Nichts für schwache Nerven: Wenn sich ein Punkt fühlt wie ein Sieg anfühlt -

Bezirksliga Alb, 3. Spieltag: SV Hirrlingen - SV Walddorf  2:2 (1:0)

Bei den hoch gehandelten Gastgebern war der SVW gleich gut im Spiel, zeitweise sogar feldüberlegen. Erst als der Hirrlinger Ex-Oberligaspieler Jonas Wiest aus dem Nichts einen Weitschuss ins SVW-Tor zimmerte (25. Minute), kam Walddorf etwas aus dem Rythmus. Mit der ersten Offensivaktion zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Stefan Tilgner in aussichtsreicher Position nur per Foul gestoppt werden. Kai Petruv verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:1 (49.). Im Anschluss entwickelte sich ein intensives und offenes Spiel, indem unsere Jungs viel Leidenschaft zeigten. Eine Unachtsamkeit in der SVW-Defensive reichte aus und man musste den erneuten Rückstand hinnehmen. Als die 3-minütige Nachspielzeit fast abgelaufen war, traf erneut Kai Petruv nach einem Eckball zum vielumjubelten 2:2 Ausgleich. Doch die Dramaturgie dieses Spiels hatte seinen Höhepunkt noch nicht errreicht: Anstoss, langer Ball, Zweikampf und der Schiedsrichter entschied zum Entsetzen der Walddorfer auf Elfmeter für Hirrlingen. Teufelskerl Jannik Schülzle parierte den Strafstoß sensationell und hielt den wichtigen Auswärtspunkt fest.

Es spielten: Jannik Schülzle, David Schnitzler (78. Chrisse Rau), Max Schraitle, Amadou Bah, Jan Becker, Moritz Schwaibold, Alex Greineck (85. Nicolas Stadelmaier), Luis Armbruster (46. Jonas Retter), Kai Petruv, Markus Becker (46. Jack Rein), Stefan Tilgner