Doppelderby

Doppelderby in den Weiherwiesen. Wir empfangen heute den SSV Rübgarten sowohl mit unserer Ersten als auch mit unserer Zweite Mannschaft.

Kreisliga B: SV Walddorf ll - SSV Rübgarten ll (Anstoß 12:30 Uhr)

Vor dem Duell der Ersten Mannschaften kommt es zum Duell der Zweitvertretungen. Das Team von Fabian Schramm und Julian Wohlfarth empfängt die Mannschaft von Kim Rohde. Und zwar in ungewohnter Art und Weise. Die Gäste haben am vergangenen Donnerstag signalisiert, dass Sie das Spiel im Flex-Modus bestreiten werden. Somit wird das Spiel im 9 gegen 9 auf ein verkürztes Spielfeld ausgetragen. Der Gegner darf ausschließlich elf Mann auf seinem Spielberichtsbogen führen und nur zweimal wechseln. Unser SVW hingegen, darf viermal wechseln und beliebig viele Spieler auf dem Spielberichtsbogen aufführen. Das Spielfeld wird im Flex-Modus um beide 5-Meter-Räume gekürzt behält hierbei allerdings seine ursprüngliche Breite.

Unser Cheftrainer Fabian Schramm sieht im Flex-Modus keine Nachteile für sein Team: „Ich denke die Jungs haben während der laufenden Saison mehrmals bewiesen, dass Sie auch mit widrigen Umständen klarkommen können, also mache ich mir bezüglich des neuen Systems und dem Spiel weniger Sorgen – da wird der Aufbau des Feldes die größere Herausforderung sein.“

Mit einem Sieg gegen das Tabellenschlusslicht würde unsere Zweite weiterhin den Anschluss an die Tabellenspitze wahren.

 

Kreisliga A: SV Walddorf - SSV Rübgarten (Anstoß: 14:30 Uhr // 15:00 Uhr)

Am 14. Spieltag der Kreisliga A trifft unsere Erste auf das Team von Jozo Josipovic. Die Gäste belegen aktuell den 13. Tabellenrang mit 11 Punkten aus 13 Spielen. Die 37 Gegentore der Gegner lassen vermuten, dass es das Team von Benjamin Link leicht haben wird, den Dreier in den Weiherwiesen zu behalten. Es ist allerdings Vorsicht geboten, denn in gerade in Spielen gegen vermeintliche Topmannschaften scheinen die Gäste über sich hinauszuwachsen. So musste auch der aktuell zweitplatzierte des SV Anadolu Reutlingen eine 1:4-Schlappe gegen den SSV Rübgarten hinnehmen. Es ist also Vorsicht geboten. Mit dem SSV kommt eine Mannschaft in die Weiherwiesen, welche zum aktuellen Zeitpunkt nichts zu verlieren hat.

Unsere Jungs hingegen können nach den zuletzt starken Ergebnissen gegen den SV Gniebel und den CP Reutlingen mit breiter Brust ins Derby gehen. In den letzten zwei Partien wurden jeweils 8 Treffer erzielt und das ohne das Eingreifen unseres Toptorschützen Kai Petruv. Letzterer ist in dieser Woche wieder an Bord und will nicht nur Tabellenrang 1 sichern, sondern auch Platz 1 in der Torjägerliste der Liga zurückerobern.

 

Bitte beachtet die neuen Hygieneregelungen auf dem Sportgelände Weiherwiesen! Der Zutritt ist nur mit gültigem 3G-Nachweis möglich! Alle weiteren Infos findet ihr unter: https://bit.ly/3D4wZLd