Sandro Häfner

Der Mann mit dem härtesten Schuss kehrt in zu seinem Heimatverein zurück!

Wir haben schonmal vorgesorgt und stärkere Tornetze bestellt, denn in der kommenden Saison heißt es „Willkommen Zuhause, Sandro“. Der Mann mit dem härtesten Schuss der Liga kehrt zu seinem Heimatclub zurück. Nach einer Kreuzbandverletzung wird Sandro behutsam an die Vollbelastung herangeführt, um in der kommenden Saison die gegnerischen Torhüter zur Verzweiflung zu treiben.

 

1) Wie fühlt es sich an wieder zu seinem Jugendverein und zu seinen alten Kameraden zurückzukehren?

Es fühlt sich super an wieder zurück zu sein und die ganzen alten Gesichter wieder zu sehen mit denen man eine großartige und erfolgreiche Jugendzeit zusammen bestritten hat. Die Verbindung zum Verein ist natürlich nie ganz abgebrochen, wenn man nahezu täglich am Sportgelände vorbeifährt und viele der Kumpels dort noch spielen.

 

2) Was sind deine Erwartungen und Ziele für die kommende Saison?

Da ich noch aus einer ziemlich langen Verletzung komme, liegt meine Priorität darauf wieder fit für den Spielbetrieb zu werden. Habe ich das geschafft möchte ich dann natürlich eine möglichst konstante und erfolgreiche Saison absolvieren.

 

3) Welchen Einfluss hatten deine Kumpel und das Umfeld bei der Entscheidung zum Wechsel?

Einen großen Einfluss, wie bereits erwähnt, kenn ich den Großteil der Jungs noch von der Jugendzeit oder bin privat mit vielen sehr eng befreundet, da ist es umso schöner wieder zusammen Fußball zu spielen.

 

4) Was ist deine Ansage an unseren SV Walddorf und die Jungs?

Ich bin heiß wieder loszulegen und freue mich riesig auf die kommende Saison und das geile Team aus Spielern, Trainern und Verantwortlichen. Abfahrt!