Und wieder einmal war es ein sehr erfolgreiches Fußballwochenende für die F-Jugend des SV Walddorf. Und wieder wären wir fast mit beiden Mannschaften Turniersieger geworden...  Am Sonntag, den 24. Februar 2013 waren wir zu Gast bei der SpVgg Aidlingen.


F2-Jugend

Die jüngere F-Jugend durfte beginnen. 8 Mannschaften, aufgeteilt in zwei Gruppen waren gemeldet. Nach den drei Vorrundenspielen wurden alle Plätze direkt ausgespielt. Also kam es darauf an, die Vorrunde möglichst ohne Niederlage zu bestehen. Denn nur so konnten wir sicher ins Finale einziehen.

So machten die Jungs das auch und „marschierten“ mit drei Siegen, 10 Toren und nur einem Gegentreffer durch.

TV Altdorf - SV Walddorf 0:4
TV Nebringen - SV Walddorf 1:3
FSV Deufringen - SV Walddorf 0:3

Sie hatten Spaß am Spiel, passten viel, waren hochmotiviert und wollten unbedingt im Finale gegen den SSV Reutlingen antreten. Denn in Gruppe 1 konnte man schon vor Spielbeginn fast davon ausgehen, wer im Finale sein wird.

Und so kam es dann auch. Es war ein spannendes Endspiel mit viel Bewegung und manchmal etwas zu viel Körpereinsatz auf der anderen Seite. Die Reutlingen gingen schnell in Führung, doch wir versuchten immer wieder dagegen zu halten. Was uns auch ganz gut gelang. Dann gab es einige Verunsicherungen auf unserer Seite, welche sodann zum 2 : 0 führten. Doch die Walddorfer gaben nicht auf und waren fest entschlossen dran zu bleiben. Dann ein tolles Tor von Anton und alle freuten sich sehr. Der SSV konnte noch einen Treffer erzielen und so endete das Finale 3 : 1 für den SSV Reutlingen.

Wir freuten uns alle über einen sehr guten zweiten Platz.

Es spielten: Vinzenz (T), Christian, Tommy, Anton, Ciro, Giuseppe


F1-Jugend

Gleich im Anschluss durften die „Großen“ der F-Jugend ran. Gleiches Chema, auch hier sollten möglichst alle Vorrundenspiele gewonnen werden, damit der Einzug ins Finale gesichert war. Denn das ist ja wie immer das große Ziel.
Allerdings waren die Spiele hier wesentlich schneller, teils auch angriffslustiger und dem Alter entsprechend einfach anspruchsvoller.

Auch hier klappte es, ohne größere Probleme. Es war wieder einmal schön, zuzuschauen, wie die Jungs sich die Bälle passten, wie sie Spaß am Spiel hatten und dabei auch erfolgreich waren. Sie haben es nunmehr verinnerlicht, dass gutes „Miteinander“, Zuspielen und gegenseitig voneinander profitieren der beste Weg zum Erfolg ist. 

SpVgg Aidlingen II - SV Walddorf 1:2
SV Rohrau - SV Walddorf 0:5
FSV Deufringen - SV Walddorf 2:4

Gruppensieger der zweiten Gruppe wurde der FC Rottenburg.

Es war ein mega spannendes Endspiel, wie wir es auch schon an unserem Heimturnier erlebt hatten. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und kämpften (im wahrsten Sinne des Wortes) bis zur letzten Minute. Die Rottenburger gingen mit 1 : 0 in Führung, doch wir blieben dran und konnten durch ein tolles Tor ausgleichen. Es kam zur dreiminütigen Verlängerung. Wir waren vielleicht einen Hauch überlegen, doch zum Treffer kam es nicht. Dann jedoch wurde ein Spieler von uns im gegnerischen Strafraum gefoult und es kam zum Strafstoß, zum Neun-Meter-Schießen. Tim war der Auserwählte und schoss den Ball locker, leicht ins linke untere Eck. Somit stand es 2 : 1 für den SV Walddorf. Jetzt hieß es nur noch halten und verteidigen. Vini, unser Ersatztorspieler an diesem Tag und Jüngster in der Gruppe, hatte ein paar tolle Paraden und schaffte es dann bis zum Schluss seinen Kasten sauber zu halten. Es war geschafft!

Leider waren die Rottenburger schlechte Verlierer und der Trainer wollte die Siegerehrung boykottieren. Das war eine sehr unsportliche Geste, die es so einfach nicht geben darf.

Nichts desto trotz; nun waren wir das zweite Mal hintereinander Turniersieger und die Freude war riesengroß.
Unsere Jungs hatten wieder einmal alles richtig gemacht und wurden dafür belohnt!
Herzlichen Glückwunsch!

Es spielten: Vinzenz (T), Tim, Mattis, Leonit, Philipp, Dean, Leonard