Endlich war es soweit! Am vergangenen Sonntag durften wir zu Hause um die Tore, Punkte und Medaillen bzw. um die Pokale kämpfen. Die Heimspiele sind immer eine ganz besondere Herausforderung, der Anspruch ist groß, aber auch die Motivation. Wir freuten uns alle sehr darauf.


F1-Jugend

Die älteren F-ler starteten bereits am Morgen. Der erste Gegner unserer Jungs waren die stark spielenden TSG Young Boys aus Reutlingen. Wie so oft, verschliefen wir auch dieses Mal das erste Spiel und verloren mit 0 : 2. Im zweiten Spiel waren die Walddorfer Jungs schon etwas aktiver und gingen mit 1 : 0 in Führung. Doch leider konnten sie die Führung weder ausbauen, noch halten und der Mannschaft vom VfB Oberesslingen/Zell gelang der Ausgleich zum Endstand von 1 : 1. Zu diesem Zeitpunkt war, mit viel Glück zwar noch alles möglich, aber nach der durchwachsenen Leistung war es auch schwer in Halbfinal- bwz. Finalträumen zu schwelgen. Wir mussten nun die nächsten zwei Spiele gewinnen, sonst wäre nach der Vorrunde für uns Schluss gewesen.

Dann trafen wir auf den TSV Sondelfingen und schafften es tatsächlich, mit viel Willenskraft, Kampfgeist und mannschaftlichem Zusammenhalt, einen klaren 2 : 0 Sieg nach Hause zu bringen. Nun kam es drauf an. Die letzte Herausforderung war, die etwa gleichstarken Jungs vom TSV Oferdingen. In diesem vierten Vorrundenspiel trauten wir unseren Augen kaum. Unsere Jungs liefen zur Höchstform auf, sie wuchsen förmlich über sich hinaus. Es war einfach toll mit anzusehen, wie ihnen ein Tor nach dem anderen gelang. Das Spiel endete verdient 4 :0. Durchatmen, das Halbfinale war als Gruppenzweiter erreicht!

Dort trafen wir auf den ersten der Gruppe B, die Mannschaft aus Großbettlingen.

Das großartige Spiel der Walddorfer ging weiter. Jetzt waren sie nicht mehr zu bremsen. Sie spielten engagierten, passsicheren Fußball vom Siegeswillen getragen. Dean (2) und Maximilian (2) schossen uns ins Finale. Den bis dahin sehr gut spielenden Großbettlingern gelang nicht einmal mehr ein Anschlusstreffer. Das Spiel endete somit 4 : 0. Unglaublich!

Die Freude und auch die Motivation aufs Finale waren riesen groß.

Im zweiten Halbfinale konnten sich die Young Boys gegen den VfL Pfullingen durch setzen und so trafen wir im Finale auf unseren ersten Gegner des Turniers. Nun sollte es allerdings nicht wieder so klar zu unseren Ungunsten ausgehen, das war allen bewusst. Und da sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel so enorm gesteigert hatte, war die Chance auf den Turniersieg sogar realistisch. Es war ein an Spannung nicht zu übertreffendes Finale mit Torchancen und Lattenschüssen auf beiden Seiten. Doch dann gelang den Reutlingern, durch eine unglückliche Situation in den eigenen Reihen das 1 : 0. Von Aufgeben war allerdings nichts zu merken und so kämpften wir weiter, bis Leonard in der letzten Minute, durch einen schönen Lupfer der Ausgleich gelang. Das Finale endete 1 : 1 und es kam anschließend zum Neun-Meter-Schießen.

Leider konnten wir diese Aufgabe nicht so bravourös lösen, wie wir uns das gewünscht hätten. Die Young Boys waren einfach einen Tick besser und so wurden wir Zweiter in einem tollen Turnier!
Super Leistung von unseren Jungs! Wir waren alles sehr stolz auf Euch!
 
f
Es spielten: Marvin (T), Tim, Mattis, Leonit, Maximilian, Hans, Philipp, Dean, Leonard


F2-Jugend
Das Turnier der jüngeren F-Jugend begann sodann am frühen Nachmittag und hier war es genau anders herum.

Mit viel Energie und Eifer gingen die Jungs ins erste Spiel und gewannen klar mit 2 : 0 Toren. Der Gegner aus Wurmlingen hatte keine Chance auf einen Anschlusstreffer.

Auch im zweiten Spiel gegen den TSV Neckartailfingen waren die Walddorfer klar die überlegene Mannschaft. Sie schossen 4 Tore und ließen den Neckartailfinger Jungs kaum Zeit zum durch atmen. Diese schafften noch den Anschlusstreffer und so endete das Spiel 4 : 1.

Das Ergebnis gegen die SG Reutlingen war anfangs nicht abzusehen, da wir wieder klar mit 2 : 0 Toren in Führung gingen. Doch dann passierten einige unglückliche Aktionen, die uns den Einzug ins Halbfinale kosten sollten. Den Reutlingern gelang der Ausgleich und am Ende noch das dritte Tor zum Endstand von 2 : 3. Eine kleine Chance hatten wir ja noch, wenn wir das vierte und letzte Vorrundenspiel gegen die Young Boys 2 aus Reutlingen gewinnen würden. Unsere Jungs kämpften, hielten ihren Kasten sauber, schossen aber leider auch kein Tor. Das Glück war nicht auf unserer Seite und so beendeten wir die Vorrunde nur als Dritter und kamen somit nicht ins Halbfinale.

Das war bitter, zumal wir so stark gestartet waren und kaum einer daran gezweifelt hatte, dass wir es nicht schaffen würden.

Fazit: Auch Niederlagen gehören zum Fußball und man kann auch an ihnen wachsen.

Es spielten: Jonas (T), Yusuf, Christian, Tommy, Vinzenz, Anton, Ciro, Giuseppe


Wir danken all denen, die zum Gelingen dieses tollen Turniers beigetragen haben. Ohne die vielen freiwilligen Helfer, den Förderkreis, den Eltern, unserem Jugendleiter und vor allem auch den Helfern aus anderen Walddorfer Mannschaften, wäre so ein reibungsloser Ablauf nicht möglich! Super Miteinander innerhalb des Vereins!