Nachdem wir unsere Staffeltage erfolgreich hinter uns gebracht haben, waren wir am Samstag, den 22.06.2013 zu Gast bei der SGM Pliezhausen in Gniebel.

Das Turnier war als „gemischtes“ ausgeschrieben und so mischten auch wir die Jahrgänge 2004 und 2005 und gingen mit zwei Mannschaften an den Start. Da wir in dieser Aufstellung praktisch nie zusammen spielen, waren alle sehr gespannt wie es funktionieren würde.

Das Wetter war geradezu perfekt für ein Fußballturnier  und an gemeldeten Vereinen bzw. Teams mangelte es nicht. Da eine Mannschaft fehlte nahmen 17 Mannschaften teil.

Der SV Walddorf II begann sein erstes Spiel gegen den stark spielenden TSV Betzingen leider noch etwas verschlafen. Und so endete das Auftaktspiel 2 : 0 für Betzingen.
Danach spielten sie gegen den SV Vaihingen und konnten sich beim Tore schießen richtig  austoben. Die Vaihinger Jungs hatte nicht einmal die Chance auf die andere Seite zu kommen. Wir erzielten 6 Tore und das gab ihnen ihr Selbstvertrauen zurück.
Beim Spiel gegen den TSV Lustnau I kämpften unsere Jungs und gingen mit einem Tor in Führung. Sie spielten gut miteinander, nur leider wollten keine weiteren Treffer folgen. Wir hofften auf einen knappen Sieg, doch in der letzten Minute gelang den Lustnauer der Ausgleich und so endete das Spiel unglücklich unentschieden.
Aber beim nächsten Gegner war die Situation ähnlich wie beim Spiel gegen Vaihingen. Wir spielten gegen die SGM Pliezhausen III. Die Pliezhäuser hatten eine Torchance und Walddorf schoss 8 Tore. Es war ein ungleiches Duell.
Auch das letzte Vorrundenspiel gegen die SG Reutlingen II konnten wir wieder klar für uns entscheiden.

In der Gruppe C traten die Young Boys aus Reutlingen nicht an und somit hatten die Mannschaften dieser Gruppe ein Spiel weniger. So auch der SV Walddorf I, der seine Vorrunde souverän ohne Niederlage als Gruppensieger beendete.
Das erste Spiel gegen den TV Belsen endete torlos. Beim nächsten Spiel gegen die SG Reutlingen I hatten auch die Torspieler wieder mehr zu tun.  Es war ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Doch am Ende waren es die Walddorfer Jungs die das dritte Tor, zum Endstand von 3 : 2 machten und somit als Sieger vom Platz gingen.
Gegen die SGM Pliezhausen II gab es keine Probleme. Unsere Jungs spielten sehr schön zusammen, passten viel und so gelang ihnen ein 3 : 0 Erfolg.
Das letzte Vorrundenspiel mussten die Jungs gegen den TB Kirchentellinsfurt II absolvieren. Auch dieses Spiel konnte problemlos 4 zu 0 gewonnen werden.

Nach den guten Ergebnissen der Vorrunde waren wir nun sehr auf die Mannschaftszuordnung für das Viertelfinale gespannt. Nach unseren Berechnungen müsste der SVW I gegen den SVW II spielen, was für uns hieße, eine Mannschaft muss sich danach von diesem Turnier verabschieden.
Da es acht Viertelfinalteilnehmer gab, baten wir den Veranstalter darum, die Zuordnung vielleicht anders zu gestalten, aber es kam dann doch wie befürchtet.

Für alle Beteiligten war dieses Spiel schon etwas gewöhnungsbedürftig. Aber so sind die Regeln und beide Seiten gaben ihr Bestes. Die erste Mannschaft ging kurz in Führung, doch die zweite holte schnell auf. Dann versuchte Edion einen Fernschuss und tatsächlich gelang ihm das 2 : 1. Das war hart für die Jungs der zweiten Mannschaft, doch sie gaben nicht auf. Leider wollte ihnen kein Tor mehr gelingen und kurz vor Schluss, in der letzten Minuten schossen die Jungs vom SVW I noch ein drittes Tor.
Somit waren sie verdient im Halbfinale und mussten nun auch, wie die zweite Mannschaft am Anfang, gegen die Betzinger Jungs spielen. Das war ein ungleiches Duell. Die super gut spielenden Betzinger und späteren Turniersieger waren klar überlegen und bei den Walddorfern war schon ziemlich die Luft raus.
So endete dieses Halbfinale mit 0 : 7 Toren für Betzingen.

Nun konnten wir immerhin noch um den dritten Platz spielen. Mit neuer Motivation und Kraft gingen wir in das kleine Finale. Das wollten wir auf jeden Fall gewinnen. Unser Gegner war der TB Kirchentellinsfurt I. Es war ein spannendes Spiel, mit gleich starken Mannschaften. Die Jungs von Kirchentellinsfurt gingen mit 1 : 0 in Führung, doch die Walddorfer gaben nicht auf und kämpften bis zum Schluss. Das wurde belohnt, denn sie schafften den Ausgleich. Da das Spiel unentschieden endete, gab es gleich im Anschluss ein Neun-Meter-Schießen. Spannender geht es ja bekanntlich nicht. Vom Lattenschuss,  am Tor vorbei oder drüber sowie gehalten und natürlich auch getroffen war alles dabei. Doch am Ende hatten wir, auch Dank unseres guten Keepers Hans die Nase vorn und schafften somit den 3. Platz bei diesem Turnier.

Alle Jungs haben super gespielt, alles gegeben und gekämpft. Da unsere „Stammtorspieler“ an diesem Turnier nicht teil nehmen konnten, nahmen Yusuf und Hans ihre Positionen ein. Für beide war es das erste Mal im Walddorfer Tor. Sie haben ihre Aufgabe bravourös gemeistert.

Nun freuen wir uns auf unser Heimturnier am Sonntag, den 30.06.2013 in Walddorf.


Es spielten:
Yusuf, Christian, Finn, Tommy, Anton, Ciro, Giuseppe, Mattis, Maximilian, Philip K., Hans, Philipp S., Dean, Leonard, Edion