Am vergangenen Sonntag fuhren wir mit einer jahrgangsgemischten F-Jugendmannschaft zum F1-Hallenturnier nach Waldenbuch.


Es waren 12 Mannschaften am Start. Wir hatten Glück und durften in einer nicht so starken Gruppe beginnen.

Frohen Mutes, mit viel Leichtigkeit begann unser Turnier mit einem Spiel gegen den TV Nebringen II. Es dauerte nicht lange, da erfolgte das erste Tor, nach schönem Zuspiel, von Dean zum 1:O. Ein Freistoß, wegen Behinderung im Strafraum verhalf uns zum 2:0 durch Leonard. Dann im Minutentakt, nochmals ein Tor von Leonard, dann wieder Dean, Christian und Ciro zum Endstand von 6:0. Marvin, unser Torspieler hatte nichts zu tun.

Im zweiten Spiel gegen die TSG Münsingen war es nicht ganz so einfach, da die Münsinger eine gute Torspielerin hatten. Aber auch hier war die Entscheidung am Ende eindeutig und der SVW konnte das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden.

Das dritte und letzte Vorrundenspiel gegen den TSV Waldenbuch II begann mit zwei schnellen Toren durch Ciro und Dean. Dann gab es zwei große Chancen. Der Ball flog beide male ganz knapp am Tor vorbei. Die Jungs ließen sich aber nicht rausbringen und Dean schoss kurz darauf nochmals ein Tor. Dann kam der Anschlusstreffer der Waldenbucher. Nun war es Anton, der sich gut durchsetzte und mit einem schrägen Schuss ins rechte Eck traf. Die Waldenbucher Jungs konnten noch ein Tor, zum Endstand von 4:2 erzielen.

Somit waren wir Gruppensieger der Vorrunde mit neun Punkten und 13:2 Toren.

Dann kam das Viertelfinale. Wenn wir das verpatzen, sind wir raus, dachten alle.

Unser Gegner war der TSV Lustnau.
Die Mannschaften waren sich ebenbürtig. Schnelles Kombinationsspiel, mit diversen Chancen auf beiden Seiten. Aber ohne Tor! So endete das Spiel 0:0 und gleich anschließend fand ein 9-Meter-Schießen statt.
War das spannend!

Lustnau begann und schoss  - vorbei. Ciro lupfte den Ball über den Torspieler hinweg. Toll. Dann gelang Lustnau der Anschluss. Die nächsten vier Versuche wurden vom jeweiligen Torspieler gehalten. Dann traf Leonard und auch der letzte Versuch von Lustnau wurde von Marvin super gehalten. Klasse Leistung, Marvin! Wir hatten das Glück auf unserer Seite und so zogen wir mit 2:1 Toren ins Halbfinale ein.

Dort wartete ein starker Gegner, der TSV Schmiden auf uns. Die Schmidener Jungs spielten ruhigen, konzentrierten Kombinationsfußball mit ganz vielen Pässen und  siegten im Viertelfinale 6:0 gegen den SV Wannweil.

Die Aussicht zu gewinnen, war nicht riesig, aber wer weiß das schon.

Und tatsächlich! Wir schafften, das nicht geglaubte und gingen mit 1:0 durch ein Tor von Ciro in Führung. Beim zweiten Tor halfen uns die Schmidener direkt vorm Tor (Eigentor) zum Endstand von 2:0.

Somit zogen wir, stolz wie Bolle, ins Finale gegen den TV Nebringen I ein.

Jetzt konnte die Jungs nichts mehr aufhalten, auch wenn die Nebringer uns teilweise körperlich überlegen waren. Der Turniersieg lag in der Luft und sie gaben alles. Nebringen ging mit 1:0 in Führung - nur nicht aufgeben. Dann glich Dean aus und alles war wieder offen. Zwei tolle Chancen gingen leider knapp am Tor vorbei und die Nebringer schafften das 2:1. Mit viel Willenskraft und Durchhaltevermögen gelang den Walddorfern durch ein Tor von Dean, nach einer super Vorlage von Leonit, der Ausgleich. Das Spiel endete unentschieden und ging somit in eine fünfminütige Verlängerung. Die Spannung war nicht zu übertreffen. Beide Mannschaften gaben alles. Dann kurz vor Schluss, in der letzten Minute, schaffte es Dean, unser grandioser Torjäger, sich durchzusetzen und das entscheidende Tor zu erzielen. Nicht zu Letzt ist das sensationelle Ergebnis auch unserer starken Abwehr und unserem Torspieler Marvin zu verdanken.

Die Freude war riesig! Wir waren Turniersieger!

Fazit: Es war für die jüngeren Spieler und vor allem unseren jüngsten Spieler Ciro eine große Herausforderung, die bravourös gemeistert wurde.
Allen Spielern gilt Anerkennung für ihren Kampfgeist und das tolle Miteinander!
Ganz große Leistung!

Es spielten: Marvin (T), Leonit, Dean (9), Leonard (3), Christian (1), Vinzenz, Anton (2), Ciro (4)

f-waldenbuch