Endlich war es wieder soweit. Für die F-Jugenden stand der erste Spieltag nach den Ferien an. Alle waren schon ganz heiß darauf und freuten sich sehr. Möglichst alle Kinder sollten teilnehmen und wurden eingeladen. Am Vormittag durfte die F1 beginnen. Leider war das Wetter uns nicht wohl gesonnen und so musste im Regen gespielt werden.

Aber nichts desto trotz waren es tolle Spiele.

 

F1

Unser erster Gegner in der Staffel war der SV Hülben 1.

Die Walddorfer zeigten von Anfang bis Ende ein super Passspiel. Sie suchten die Lücken, spielten gezielt von vorne nach hinten und schafften oft auch noch den Pass auf den freien Mann vor dem Tor. So kamen nicht nur Dean und Philipp, die öfters den Durchmarsch bis vors Tor probten, zu ihren Treffern, auch Leonard, Mattis und Leonit standen auf dem richtigen Platz zum Abschluss. Verteidiger Tim donnerte auch mal einen Ball aus der Distanz mit Raketenschuss ins obere Eck. Da Maximilian und Carlos die Zone und Marvin den Kasten sauber hielten, endete das Spiel mit einem verdienten, für Zuschauer, Spieler und Trainer begeisternden 10:0.

Beim zweiten Spiel gegen den SV Wannweil 1 gab es einen Torwarttausch. Marvin wechselte aufs Feld und Leonit stellte sich in den Kasten. Zunächst schenkten sich die Mannschaften an Einsatz und Kampfgeist nichts. In der ersten Hälfte legten die Walddorfer bis zum 2:2 stets vor, aber die Wannweiler lieferten hartnäckig Tore nach. Beim fünften waren die Wannweiler einen Schritt voraus, aber dann ließen sich die Walddorfer die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Das Spiel endete verdient 7:3. Auch in diesem Spiel begeisterten sie durch großen kämpferischen Einsatz, bei dem kein Ball verloren gegeben wurde, und durch tolles Passspiel. Die Erkenntnis des Tages: Wenn man die Mitspieler und die Lücken sieht, muss man nicht so viel laufen und eins gegen eins spielen und kann trotzdem viele Tore schießen.

Es spielten: Marvin (T), Leonit (1/T), Leonard (1), Mattis (2), Dean (6), Philipp (3), Maximilian, Carlos (2), Tim (2)

 

F2

Am Nachmittag durfte die F2 ihr Können unter Beweis stellen. Die „Großen“ hatten vorgelegt, nun hieß es nachmachen.

Kein Problem, dachten sich die Jungs und legten gleich im ersten Spiel gegen den Gastgeber, den SV Ohmenhausen 2  richtig los.

Durch schönes Zuspielen und eine sehr gute Abwehr konnten anfangs vorne die Tore geschossen werden und hinten blieb das Tor sauber. Doch dann gab es leichte Unsicherheiten in der Abwehr und schon nutzten die Gegner das und schossen in Kürze drei Tore hintereinander. Die Jungs gaben nicht auf und kämpften weiter und so endete das Spiel mit 7:4 für den SV Walddorf.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner SV Oferdingen 2.

Auch das war, wie sich heraus stellte, eine lösbare Aufgabe. Sie versuchten gut miteinander zu spielen und so kam es ab und an zu tollen Torvorlagen In diesem Spiel bekamen fast alle Spieler die Gelegenheit „ihr“ Tor zu machen. Es ging Schlag auf Schlag und der SV Oferdingen hatte nur selten eine Chance bis zu unserem Tor vorzukommen. Die wenige  Möglichkeiten nutzen sie  und erzielten drei Treffer. Die Walddorfer trafen zehn Mal. Und somit endete das Spiel 10:3.

Es spielten: Jonas (T), Christian (3), Ciro (3), Giuseppe (5), Magnus (1), Yusuf (1), Tommy (1), Vinzenz (3)

 

Fazit: Es war ein durchaus gelungener Einstieg in die neue Runde und es hat allen viel Spaß gemacht!