Der SV Walddorf reiste zu diesem Staffeltag mit 11 Spielern an. Ziel war es, noch einmal allen Kindern der F1 die Gelegenheit zum Mitspielen zu geben. Unter dieser Voraussetzung lautete die Zielsetzung, allen Mitgekommenen angemessene Spielzeit zu geben, um ihre Fähigkeiten zu zeigen, auszubauen oder zu verbessern. 

SV Ohmenhausen I - SV Walddorf
Gleich zu Beginn hatten die Walddorfer Jungs Probleme damit ins Spiel zu kommen. Die Ohmenhauser erzielten das erste Tor durch einen Fernschuss. Zwar zogen die Walddorfer gleich mit einem guten Zuspiel von Tim auf Dean zum 1:1 nach. Doch dann stand die Ohmenhauser Abwehr und das im Training gut geübte Passspiel der Walddorfer wollte nicht mehr so recht gelingen.  Und die Gegner antworteten mit mehreren Fernschüssen bis zum 5:1. Bei einem  Angriff unserer Jungs stand  ein Ohmenhauser  Spieler unglücklich vor dem Tor und lenkte ihn zum 5:2 in die Maschen. Das Walddorfer Spiel wurde jetzt zwar wacher, man konnte jedoch zwei weitere Treffer der Gegner nicht verhindern. Erst zum Schluss kam richtiger Kampfeswillen auf und Philipp legt nach einem abgewehrten Schuss von Tim zum 7:3 sowie Dean zum 7:4 und Carlos mit einem hohen Lupfer zum Endstand 7:5 nach.

FV Bad Urach I - SV Walddorf
Für die Walddorfer war dies das Spiel der verpassten Chancen. Sie spielten engagiert und hatten so viele Möglichkeiten vor dem Tor, die sie nicht verwerten konnten. Entweder ging der Ball an die Latte, knapp neben das Tor oder der Torwart verhinderte einen Zähler. Die Tatsache, dass der Gegner - trotz engagierter Abwehr - seine Chancen nutzte, führte zum 3:0 inklusive Neunmeter nach einem Foul im Strafraum. Nach einer Vorlage von Edion verkürzte Philipp kurz vor Ende der Partie noch zum 3:1 Endstand.

VFL Pfullingen III - SV Walddorf
Als Entschädigung für den Frust in den vorangegangenen Spielen ermöglichten die Pfullinger den Walddorfer Jungs ein befreites Aufspielen. Sie kämpften, passten und kombinierten was das Zeug hielt. Das Spiel fand quasi ausschließlich vor dem Pfullinger Tor statt. Dean setzte sich selbstbewusst gegen seine Gegenspieler durch und bekam dazuhin von seinen Mitspielern viele gute Pässe und schoss so 8 Tore in dieser Partie. Leo knallte zwei Bombenschüsse in die Maschen, Phillips engagierter Einsatz wurde mit drei Treffern belohnt und Maximilian versuchte sich mit einem Riesenlupfer kurz nach der Mittellinie, dem der Torwart nichts entgegensetzen konnte.  
Die Pfullinger schafften es nicht nur in Tornähe zu kommen und so endete das Spiel mit 0:14 für den SV Walddorf.

Es spielten: 
Leonit (T), Alessio, Carlos (1), Dean (10), Edion, Hans, Leonard (2), Mattis, Maximilian (1), Philipp (5), Tim

Mit diesem Spieltag endete für die F1 die „Außensaison“ und die Hallenturniersaison beginnt.
Schön, dass noch einmal fast alle Spieler daran teilnehmen konnten.