Nachdem der SVW im letzten Spiel den Klassenerhalt gesichert hatte, war zum letzten Heimspiel der Saison der abstiegsbedrohte VfL Pfullingen zu Gast.

Anfangs war das Spiel ausgeglichen ohne nennenswerte Torraumszenen. Mit zunehmender Spieldauer merkte man den Gästen an, dass sie unbedingt 3 Punkte mit nach Hause nehmen wollten. Sie wurden stärker und hatten dank ihres nun überlegen geführten Spiels ein paar hochkarätige Tormöglichkeiten, die aber teilweise kläglich vergeben wurden. Beim Stand von 0:0 wurden die Seiten gewechselt. Der zweite Abschnitt war ein Spiegelbild des Ersten. Die Gäste übernahmen immer mehr die Initiative, gingen aber fahrlässig mit den sich bietenden Torchancen um. Die wenigen Angriffe der Walddorfer wurden nicht konsequent vorgetragen und brachten kaum Gefahr. In der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse. In der letzten Minute wurden die Pfullinger für ihre Bemühungen belohnt, als sie mit einem Kopfball im Anschluss an eine Ecke den verdienten Führungstreffer erzielen konnten. Direkt nach dem Anspiel aber noch der Ausgleich für die Heimmannschaft. Nach einem Foul im Mittelfeld gab es den berechtigten Freistoß für den SVW. Jonathan legte sich den Ball zurecht und überwand den Torhüter der Gäste mit einem abgefälschten Schuss ins untere Eck. So blieb mit Glück ein Punkt in Walddorf und die Pfullinger müssen weiter um den Klassenerhalt zittern.

Für den SV Walddorf spielten: Christopher, Martin , Stefan, Jonathan (1), David, Sandro, Ahmet, Denis, Lukas, Christos ,Hakan, Niko, Moritz, Lars