Am Samstag gastierten wir bei unseren Nachbarn aus Dettenhausen.

Zunächst sah es so aus als würden wir unserer Favoritenrolle gerecht werden. Wir erzeugten viel Druck und kamen vor allem durch lange Bälle in die Spitze zu guten Torchancen. Zudem wurde uns ein klarer Elfmeter versagt, nach einer Notbremse des Dettenhäuser Verteidigers an Max. Dann kam es zu einen totalen Bruch in unserem Spiel und Dettenhausen kam zu einer riesen Chance, die Davide klasse parierte. Nur zwei Minuten später ging dann der Gastgeber in Führung. Der Gegner konnte zu einfach durch unser Zentrum kombinieren und der Stürmer ließ unserem Torwart keine Chance. Danach kamen wir nur ganz schwer wieder in Spiel, trotzdem hatte Daniel noch die Ausgleichchance scheiterte aber am glänzend aufgelegten Ex-Walddorfer Max Gläßer im VFL-Tor. Nach einem kleinen Disput unter den Spielern in der Halbzeit und klaren Worten, legten die Jungs richtig los in der zweiten Halbzeit. Nach tollen Chancen von Sven und Serhat wurde Daniel in der 55. Minute im Strafraum gefoult. Max nahm sich der Sache an und verwandelte den Strafstoß zum Ausgleich. Nur ein paar Minuten später flankte Emre den Ball in den Strafraum auf Max, der von hinten umgecheckt wurde. Wieder Strafstoß. Wieder Max. Wieder Tor. Und die Angriffswelle ging weiter. Der Gastgeber konnte sich nur noch mit Fouls helfen, weil sie das Tempo unserer Jungs nicht mehr mitgehen konnten. Einen der Freistöße flankte Daniel  gut in den Strafraum und Max sprang dem Torwart in das Sichtfeld, so dass der den Ball nur noch zu Sven abklatschen konnte. Der ließ sich nicht zweimal bitten und schob den Ball überlegt mit links in das Tor. Danach nahmen wir das Tempo raus, kamen aber trotzdem noch zu sehr guten Chancen durch Caner, Emre und Malik. Die Defensive um Kapitän Florian und Felix ließ nichts mehr zu,  sodass wir den Sieg sicher über die Runden brachten.

Letztendlich war es ein verdienter Sieg trotz einer sehr schwachen ersten Halbzeit. Die beste Nachricht kam dann nach dem Abpfiff, als wir mitbekamen  das unsere Freunde aus Pliezhausen Ammertal besiegten und wir dadurch Tabellenführer geworden sind.

Es spielten:
Davide Balena, Emre Batman, Felix Haug, Hüseyin Aksoy, Julian Grießer, Daniel Burkhardt, Florian Komenda, Marcel Schillhorst, Caner Bilgin, Lorenzo Vitale, Max Schraitle, Sven Westkemper, Serhat Sahin, Malik Aksoy, Marvin Kern