E2 zeigt Moral und feiert späten Sieg

Am vergangenen Samstag (13.04.2019) stand bei kaltem Wind das Heimspiel gegen den TSV Lustnau I auf dem Programm. Gegen Lustnau hatte die E1 in der Vorrunde noch mit 1:4 verloren – auch in der Rückrunde spielte Lustnau bislang eine starke Saison. Insofern war hier für unsere Mannschaft ein schwieriges Spiel gegen einen starken Gegner zu erwarten.

Diesmal war es auch der Gegner, der loslegte wie die Feuerwehr. Nach 3 Minuten stand es bereits 0:2 bei noch weiteren Großchancen für Lustnau, welche diese zum Glück nicht verwerteten. Auch danach wurde es trotz des Anschlusstreffers per Bogenlampe von Niklas in der 4. Minute nicht wirklich besser. Die beiden Ketten wiesen zu große Abstände auf, so dass Lustnau regelmäßig gut durch das Mittelfeld kombinieren konnte. So fiel dann auch folgerichtig das 1:3 in der 15. Minute als man wieder einmal nicht in die Zweikämpfe kam und dem Gegner nur hinterherlief. Die letzte Aktion vor der Halbzeit brachte den glücklichen 2:3 Anschlusstreffer, als der gegnerische Torspieler eine Ecke von Dennis ins eigene Tor lenkte.

Nach einem kurzen Donnerwetter in der Kabine ging man wieder zurück auf das Feld und wollte beweisen, dass man besser Fussball spielen kann. Dies gelang in beeindruckender Manier. Endlich stimmten Laufbereitschaft, Einsatz und Wille. Immer wieder wurden wichtige Zweikämpfe im Mittelfeld und in der Abwehr gewonnen, um dann schnell in die Spitze vorzustoßen. Ein tolles Zuspiel von Niklas verwertete Leo gekonnt in der 35. Minute zum 3:3 Ausgleich. Danach war dann auch endlich der Glaube an die eigene Stärke wieder da, so dass Lustnau kaum noch zur Entfaltung kam. Mit zunehmend schwindenden Kräften hatte Lustnau am Ende nicht mehr viel entgegenzusetzen. In den letzten 5 Minuten konnte man durch Fionn und Leo (2x) den umjubelten Sieg herausspielen.

Mit 3 Siegen aus 3 Spielen grüßt man nunmehr von ziemlich weit oben in der Tabelle.

Es spielten: Nico, Moritz, Fionn, Niklas, Ben P., Leo, Maurice, Dennis, Marlon