Erneute Podestplatzierung beim Turnier des SV Ohmenhausen

Am vergangenen Samstag den 03. November fuhren wir mit Mannschaften beider Jahrgänge zum Turnier des SV Ohmenhausen nach Rommelsbach.
Den Anfang machten am Vormittag die jüngeren Kicker aus dem 2011er Jahrgang.

Leider ging das Auftaktspiel gegen den TSV Öschingen mit 0:3 verloren. Trotz des deutlichen Ergebnisses war das Spiel recht ausgeglichen. Die Jungs ließen sich dadurch jedoch nicht entmutigen und erkämpften sich gegen des Gastgeber SV Ohmenhausen ein gerechtes 2:2. Mit gestärktem Selbstvertrauen konnte daraufhin gegen den SF Reutlingen der erste Sieg (2:1) eingefahren werden.
Anschließend hätte ein Unentschieden gegen die SpVgg Mössingen zum Einzug ins Halbfinale gereicht, leider ließen die Jungs hier etwas die Durchschlagskraft im Angriff vermissen und mussten nach einem unglücklichen Gegentor die Heimreise antreten.

Am Nachmittag folgten die 2010er.
In einer Fünfergruppe bekamen wir es zuerst mit dem VfL Pfullingen 2 zu tun.
Dank unserer üblichen Startschwierigkeiten taten wir uns lange schwer, zwei Minuten vor dem Ende gelang jedoch der Siegtreffer.
Im zweiten Spiel ging es gegen die TSG Balinger, die schon beim Turnier vergangene Woche in Horb stark aufgespielt hatten.
In einer spannenden sowie ausgeglichen Partie gingen wir nach Rückstand zunächst 2:1 in Führung, mussten aber kurz vor Schluss noch den 2:2 Ausgleichstreffer hinnehmen.
Das dritte Match gegen Oferdingen geriet mit 6:0 zu einer recht eindeutigen Angelegenheit, auch das letzte Spiel gegen Gomaringen konnte souverän mit 2:0 gewonnen werden.
Somit waren wir als Gruppenzweiter fürs Halbfinale gegen Sondelfingen qualifiziert. Hier hatten wir ein eindeutiges Chancenplus und waren insgesamt die bessere Mannschaft, nach zwei unnötige Gegentore jeweils nach Eckbällen endete die Partie aber 2:2 unentschieden. Das 9-Meter-Schießen musste entscheiden, nach insgesamt 14 Schützen war das Glück leider auf der Seite des Gegners.
Das abschließende Spiel um Platz 3 gegen die Reutlinger Juniors wurde zwar knapp aber letztendlich doch souverän 2:1 gewonnen.

Bei beiden Mannschaften wäre bei einem knapp verpassten und einem unglücklich verlorenen Halbfinale sicher etwas mehr drin gewesen, trotzdem wieder eine tolle Leistung der Walddorfer Jungs!
Dabei waren: Benedikt, Devin, Flynn, Jannis, Luca, Mika, Noa, Paul G., Paul M., Peter, Robin, Samu und Tom.