Erfolgreiche Teilnahme bei stark besetztem Hallenturnier

Am vergangenen Sonntag den 28. Oktober starteten wir mit unseren 2010ern in die Hallenrunde.
Dabei stand gleich eines der Highlights der Saison an: beim Anton Straub Turnier in Horb konnten wir uns mit den F-Jugenden einiger Regional- und Ober- und Landesligisten messen.
So waren unterem anderem der SSV Reutlingen, die TSG Balingen, der TSV Landsberg, der SGV Freiberg sowie die Stuttgarter Kickers mit von der Partie.

In einer von drei 4er-Gruppen starteten wir gegen die Gastgeber von der SGM Horb.
Wir hatten noch kein einziges Hallentraining absolviert, was sich die Jungs aber nicht im geringsten anmerken liesen. Dank einer der bis dato besten Saisonleistungen und teilweise wunderschön heraus gespielten Toren konnten wir 7:0 gewinnen.
Bereits im nächsten Spiel gegen den SGV Freiberg wurden wir dann aber richtig gefordert: nach 1:0 Führung gerieten wir durch zwei Distanzschüsse des Gegners in Rückstand. Sechs Sekunden vor der Schlusssirene (!!) gelang uns der, wie sich später herausstellen sollte enorm wichtige, 2:2 Ausgleich.
Das letzten Vorrundenspiel gegen den SC 04 Tuttlingen konnten wir ganz souverän 2:0 gewinnen.

Durch das schlechtere Torverhältnis waren wir nur Gruppenzweiter, dank unserer sieben Punkte aber der Beste. Dadurch waren wir als vierte Mannschaft neben den drei Gruppenersten fürs Halbfinale qualifiziert.
Nach einer sehr Undankbaren 90-minütigen Pause wartete dort, wie konnte es anders sein, der SSV Reutlingen.
Nach zwei Großchancen unsererseits gerieten wir durch einen Siebenmeter in Rückstand. Bis zwei Minuten vor dem Ende konnten wir die Partie ausgeglichen gestalten, mussten uns nach zwei weiteren Gegentoren kurz vor Schluss aber trotzdem geschlagen geben.
An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass wir unsere Aufstellung und Taktik für diese Partie auf eine enge Manndeckung umgestellt hatten. Dass unsere Spieler, die zum Teil noch keine acht Jahre alt sind, dieses für sie neue Konzept über die gesamte Partie nahezu perfekt umsetzten konnten ist eine enorme Leistung!

Durch den engen Spielplan hatten wir vor dem folgenden Spiel um Platz 3 keine fünf Minuten Pause. Trotz der Müdigkeit und der Enttäuschung lieferten unsere Spieler auch im für uns letzten Spiel des Tages eine klasse Leistung ab. Gegen die Stuttgarter Kickers waren wir leicht überlegen und hatten die besseren Chancen. Eine Unaufmerksamkeit bei einem Eckball machte letztlich den Unterschied und wir mussten uns 0:1 geschlagen geben.
Im Finale musste sich die SGV Freiberg, gegen die wir in der Vorrunde ja ein Remis geholt hatten, nach 3:0 Führung noch mit 3:4 gegen den SSV geschlagen geben.
Auch dieses letzte Ergebnis zeigt, dass es in der Endrunde ganz knapp zuging, und wir waren mittendrin.

Nachdem wir im Vorjahr noch den zweiten Platz holen konnten, wurde es diesmal der vierte. Viel wichtiger als die Top-Platzierung ist für uns aber die Erkenntnis, dass die Jungs sich wieder weiterentwickelt haben, toll zusammenspielen und sich vor keinem Gegner verstecken müssen.
Herzlichen Glückwunsch an Benedikt, Jannis, Mika, Noah, Paul, Peter und Samu zu dieser tollen Leistung!