Auswärtssieg beim Titelaspiranten

Tore: 0:1 Andreas Scherbaum (26. Min.), 1:1 Liridon Preniqi (32. Min.), 1:2 Kai Petruv (43. Min.), 1:3 Kai Petruv (88. Min.).

Ohne Cheftrainer Panagiotis Totskas nahm der SV Walddorf drei Punkte mit aus Sondelfingen. Die defensiv starken Gäste stellten das Sondelfinger Aufgebot vor unüberwindbare Hürden. Folgerichtig ging die Truppe um Ersatzcoach und Spielleiter Oliver Beck durch Andreas Scherbaum in Führung. Schön herausgespielt traf er zum 1:0 nach 26 gespielten Minuten. Der Ausgleich folgte kurz darauf. Liridon Preniqi egalisierte den Walddorfer Treffer in der 32. Minute. Kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Gäste nochmals vors Tor und Kai Petruv schob zum 2:1-Pausenstand ein. Im zweiten Durchgang kamen die Platzherren deutlich besser ins Spiel und machten mehr Druck, fanden aber nicht das Walddorfer Torgehäuse. Kurz vor Schluss machte erneut Petruv den Sack zu, in dem er einen Freistoß aus 20 Metern direkt in die Maschen hämmerte. „Wir haben sehr gut zusammengearbeitet und eine starke Mannschaftsleistung gezeigt“, lobte Beck seine Schützlinge im Anschluss an das Match. (Quelle: Fupa.net)

Fazit: Die Mannschaft von Spielertrainer Totskas bestätigte eindrucksvoll den Aufwärtstrend.

Aufstellungen:
TSV Sondelfingen: Cantürk – Salici – Zipperle (81. Özkan)– Rohloff (56. Burghardt) – Fritz – Koch – Halilaj  (68. Tavakol) – Istrefi – Preniqi (56. Morad) – Fuchs - Geiger.
SV Walddorf: Mohl – Mydlak (75. Kießling) - Jüttner – M. Schraitle – Ringwald – Rudat – Scherbaum - Petruv – Becker – Mehmeti – Deile (59. Bux).