27.03.2011 / Kreisliga B(3) - Reutlingen
Völlig verdient unterlag unsere zweite Garnitur beim Auswärtsspiel in Kirchentellinsfurt. Der Gastgeber hatte das Spiel jederzeit im Griff und zahlreiche Torchancen,

27.03.2011 / Kreisliga A(2) -Reutlingen
Beim Tabellenletzten VfL Pfullingen II konnte unsere erste Mannschaft nach einer kämpferisch sehr ansprechenden Leistung alle drei Punkte mit nach Walddorf nehmen.

Erneut verlor der SV Walddorf II ein Spiel mit nur einem Tor Unterschied. Und bei besserer Chancenverwertung wäre ein Sieg durchaus drin gewesen. Aus nur drei Metern Entfernung vergab Scharr

Aufgrund der zweiten Halbzeit blieben die Punkte verdient an den heimischen Weiherwiesen. Die Gäste aus Oferdingen gestalteten die ersten 45 Minuten sehr ausgeglichen und hatten sogar

In einer eher schwachen Kreisliga-A Begegnung erwischte Sondelfingen den besseren Start und konnte in der neunten Minute nach einer langen Flanke vor das Tor durch Böbel mit 1:0 in Führung gehen.

Walddorfs Spielertrainer Björn Kittelmann machte den Unterschied in einem kampfbetonten und guten Kreisliga-A-Spiel aus. Erst in der 80. Spielminute ins Spiel gekommen, war er

10.10.2010
Auch gegen den Vorletzten reichte es nicht zum ersten Punktgewinn. Obwohl Marcel Hustedt in der 47.Spielminute für den Walddorfer Führungstreffer sorgte,

10.10.2010
Ohne Chance war unsere erste Mannschaft beim Auswärtsspiel im Reutlinger Stadtteil Orschel-Hagen. Die erste Chance des Spiels hatte Oliver Ambacher, doch danach wurden die Angriffsbemühungen eingestellt.

03.10.2010
Gegen den Tabellenzweiten reichte es wieder nicht zum ersten Punktgewinn. Meset Kul erzielte bereits in der 5. Spielminute den Kusterdinger Führungstreffer. Es dauerte lange, bis Walddorf zu Chancen kam,

03.10.2010
Im Lokalderby begann der Gastgeber druckvoll, doch wurden die ersten Torchancen leichtfertig vergeben. Gniebel kam in der 18. Spielminute zur ersten Torchance und zur 0:1-Führung.

19.09.2010
Wieder punktlos verlief der Spieltag für den SV Walddorf II. Beide Mannschaften lieferten sich ein ausgeglichenes Spiel, am Ende setzte sich aber die routiniertere Mannschaft aus Kirchentellinsfurt durch. Die Tore fielen erst im zweiten Spielabschnitt. Tobias Bessel brachte seine Farben nach einer guten Stunde in Führung, der eingewechselte Toni de Bartolo machte in der 72. Minute schließlich alles klar. Der Anschlusstreffer in der 83. Minute durch Tayfun Durmus sorgte nochmals für Hoffnung, doch letztlich vergebens.

SVW II: Ammon – Heimann, Bantel, Scharr, Koch, Dürr, Durmus, Jäger, Bezner, Armbruster, Bonfiglio

19.09.2010
Bei Kaiserwetter bekamen die zahlreichen Zuschauer in Walddorf Einiges geboten. Obwohl Pfullingen in Führung gehen konnte, mussten sie am Ende mit einer hohen Niederlage die Heimreise antreten. Mit einem sehenswerten Distanzschuss gelang Knop bereits nach elf Minuten die Führung für die Gäste. In der Folgezeit war das Spiel ausgeglichen und der VfL hatte Pech,

05.09.2010
Das Spiel war von zahlreichen Abspielfehlern geprägt und dauerte bis weit in die zweite Halbzeit, bis endlich Bewegung ins Spiel kam. Im ersten Durchgang gelang beiden Mannschaften nicht viel,

29.08.2010 - 15.00 Uhr
Im ersten Punktspiel gelang dem SVW eine ordentliche erste Halbzeit, doch in der zweiten Spielhälfte musste der SVW anerkennen, dass der Gegner besser war, wenn auch das Ergebnis etwas zu hoch ausfiel. Betzingen hatte zwar mehr Spielanteile, doch Walddorf besaß in den ersten 45 Minuten die besseren Chancen.

29.08.2010 - 15.00 Uhr
Teuer bezahlt wurde der Auswärtssieg gegen den TSV Sondelfingen. Christoph Bauer und Keeper PhilippFinckh haben sich verletzt, Raffaele Rufrano muss nach einer geahndeten Tätlichkeit und der damit verbunden Roten Karte mit einer mehrwöchigen Sperre rechnen.

SV Walddorf II Saison 2010/2011

Reihe hinten v.l.n.r.
AL Andreas Kern, AL Thomas Breuer, Trainer Peter Kehrer, Patrick Hahn, Semir Sinanovic, Jonas Roth, Michael Heim, Florian Koch, Betreuer Heinz Heimann, AL Martin Klinovski, AL Andreas Heim

Reihe vorne v.l.n.r.
Max Mägle, Georg Bantel, Maximilian Mattedi, Jürgen Bantel, Marcel Heimann, Benjamin Müller, Leonard Müller, Matthias Hlouschek, AL Alexander Traub mit Tochter

Es fehlen:
Thomas Amonn, Martin Nostitz, Alexander Scharr, Marc Siegle, Giovanni Ferri, Manuel Armbruster, Julian Dürr, Yannick Hirneth, Marcel Hustedt, Arturo Balena

SV Walddorf 1 - Saison 2010/2011

Reihe hinten v.l.n.r.
Spielleiter Martin Klinovski, Co-Trainer Peter Kehrer, Trainer Björn Kittelmann, Christoph Bauer, Stefan Bauer, Patrick Hahn, Michael Heim, Jonas Roth, Andreas Braun, Stefan Reichert, Betreuer Heinz Heimann

Reihe vorne v.l.n.r
Oliver Ambacher, Tayfun Durmus, Max Mägle, Stefan Gruhler, Philipp Finckh, Marcel Weh, Vincenzo Bonfiglio, Christoph Rau, Frank Jüttner

Es fehlen:
Mike Gruber, Rainer Jäger, Guiseppe Romano, Fatih Cah, Dominik Mydlak, Raffaele Rufrano, Thomas Kern


Neuzugänge Saison 2010/2011

Reihe hinten v.l.n.r.
Trainer Peter Kehrer, Patrick Hahn, Jürgen Bantel, Florian Koch, Christoph Bauer, Trainer Björn Kittelmann,

Reihe vorne v.l.n.r
Marcel Weh, Max Mägle, Leonard Müller, Stefan Gruhler

Es fehlen:
Rainer Jäger, Mike Gruber, Guiseppe Romano, Thomas Amonn, Martin Nostitz, Alexander Scharr, Marc Siegle, Giovanni Ferri, Manuel Armbruster

... lade Tabelle ...
... lade Begegnungen ...
... lade Tabelle ...
... lade Begegnungen ...

22.08.2010 - 15.00 Uhr

In einem mäßigen Spiel gelang dem SV Walddorf der erste Saisonsieg, Metzingen dagegen mit zwei Niederlagen ein Fehlstart in die neue Saison. Im ersten Spielabschnitt waren Chancen Mangelware, das Spiel war geprägt von zahlreichen Fehlpässen auf beiden Seiten. Walddorf war zwar die tonangebende Mannschaft, doch vor dem Strafraum fanden sie kein Durchkommen gegen die gut gestaffelte Gästeabwehr.

SV Walddorf II - TSV Rohr 0:1
SV Walddorf II - TSV Bernhausen 0:2

Spiel um Platz 5
SV Walddorf II - ABV Stuttgart 5:4 (2:2) nach Elfmeterschießen

08.08.2010 Bezirkspokal 1. Runde

Beim Bezirksligisten gelang durch eine starke Mannschaftsleistung ein verdienter Auswärtssieg und damit das Erreichen der nächsten Runde. Zu Beginn des Spiels war Zainingen besser im Spiel, doch die Defensive des SVW ließ trotz allem keine nennenswerten Torchancen zu. Bei den wenigen Angriffen der Walddorfer war dagegen "Musik drin" und so war die Führung durch Oliver Ambacher

15.08.2010

Beim Bezirksliga-Absteiger TSV Eningen sahen die zahlreichen Zuschauer zwei grundverschiedene Halbzeiten. Im ersten Durchgang war es zwar ein ausgeglichenes Spiel, doch die Walddorfer waren bei ihren Vorstößen immer brandgefährlich, während die Eninger am Sechzehner mit ihrem Latein am Ende waren. So verwunderte es nicht, dass Walddorf nach 24 Minuten bereits mit 2 Toren führte.

08.08.2010 Bezirkspokal 1. Runde

Gegen den Tübinger A-Ligisten war unsere Zweite Mannschaft ohne Chance. Ungewohnter Kunstrasen, viele Urlauber, Klassenunterschied - Es gibt viele Gründe aufzuzählen, warum in dieser Höhe verloren wurde. Doch muss auch kritisch angemerkt werden, dass die Mannschaft nicht ihren besten Tag hatte.